Überreichen der deutschen Spendengelder und Besuch meiner Kollegen 全国のドイツ人国際交流員からドイツの支援金を贈呈

Vorgestern bin ich aus dem Katastrophengebiet zurückgekommen, es gibt viel zu berichten…aber alles der Reihe nach. Heute werde ich erst mal vom Besuch meiner Kollegen schreiben.

Insgesamt gibt es ja ca. 15 deutsche JETs in Japan, und 4 davon (+ ein Gemahl) kamen mich Ende April in Miyazaki besuchen. Wir nutzten die Gelegenheit, um meinem Bekannten Herrn Satô, der eine Hilfsorganisation für die Katastrophenregion gegründet hat, einen gemeinsamen Spendenbetrag zu überreichen. Dies geschah am ersten Mai, als Herr Satô schwer beladen mit Tatami-Matten und einem Team von jungen Freiwilligen los fuhr in Richtung Tôhoku, ins Katastrophengebeit. Die deutschen JETs spendeten 50.000 Yen, und gleichzeitig überreichte ich eine Spendensumme in Höhe von 130.000 Yen von meinen Verwandten und Freunden aus Deutschland.

一昨日に被災地から無事に帰ってきました。話はたくさんありますが、順番にしたいです。まずは、同僚の宮崎訪問について描きたいです。

日本にいるドイツ人国際交流員約15人のうち4人、そして配偶者一人は四月末に宮崎に遊びに来ました。ちょうどそのときに、私の知り合いの佐藤さんが東北の被災地に寄付した畳を運びに出発し、私たちは出発式に行って支援金5万円を渡しました。伴って、私のドイツの親戚と友人が集まった13万円の支援金も渡しました。

報道陣は大勢で取材しに来て下さいました。毎日新聞(5月2日の版)に被災地に出発した皆さんの写真が写し、そしてこんな文章が書いてありました:「ドイツ出身の宮崎市の国際交流員、サシャ・クリンガーさん(30)のもとに友人や家族が寄せた活動支援金約18万円(。。。)が託された。」

Es waren mehrere Kamerateams und Zeitungsreporter anwesend. Oben ein Artikel in der Tageszeitung Mainichi Shinbun vom 2. Mai 2011. Auf dem Foto sind die verladenen Tatami-Matten zu sehen, und davor posieren die Freiwilligen Helfer, bereit zur Abfahrt ins Katastrophengebiet. Im Artikel heißt es: „Sascha Klinger, CIR in Miyazaki City, überreichte Herrn Satô Spendengelder in Höhe von etwa 180.000 Yen [ca. 1.550€], welche seine Freunde und Verwandten gespendet hatten.“

Meine Kollegen besuchten Miyazaki 3 Tage lang. Am ersten Tag machten wir eine Wanderung auf einen Berg unter fachmännischer Führung von Herrn Kuroki, ein Bekannter von Anette, die an der Miyazaki-Uni Deutsch unterrichtet.

実は、私の同僚が宮崎に集まったのは支援金を渡した日より2日前でした。最初の冒険は、宮崎の山奥にある西米良村の近くにある石堂山の登山でした。宮大のドイツ語講師、シリング先生の知り合い、黒木さんはハイキングガイドでした。

次の日に、観光案内ボランティアのさいとうさんは宮崎の神話を語りながら、見事な観光スポットを案内していただきました。私は宮崎に住んでいても、まだ知らないことがたくさん発見できました。もっとも感動したのは、鵜戸神宮にある神武天皇のおばあちゃんのおっぱいを象徴する乳岩でした。宮崎はディープだな!と再確認できました。

Am nächsten Tag führte uns Herr Saitô (links auf dem Foto oben), ein Bekannter von mir, zu den touristischen Höhepunkten von Miyazaki. Unser Reiseführer zeigte uns Orte, die selbst mir noch unbekannt waren, wie z.B. den „Busen-Felsen“ im Udo-Schrein, der die Brust der Oma des ersten japanischen Kaisers symbolisiert. Begeistert kauften wir alle die „Busen-Bonbons“ am Souvenirstand.

宮崎体験と完璧させるために、サーフィンと船のクルーズは不可欠です。市役所の同僚のお父さんはなかなか立派なヨットに乗せていただきました。そして船上でバーベキュー、ダイブ、ビールをエンジョイしながら綺麗な青島を眺めました。

Das ultimative Miyazaki-Experience ist natürlich erst perfekt mit Surfen und Bootsfahrt. Ein Kollege aus dem Rathaus machte uns die Yacht seines Vaters klar, und bei Grillen, Baden und Biertrinken genossen wir die schöne Aussicht auf Aoshima.

皆のコメント:「宮崎の時間はとてもよかった、楽しかった。オーガナイズで、サシャたちに大感謝!」

「短い旅だったけど、非常に楽しかった。写真はもう何回も何回も見た!」等。続きに!
Einige Kommentare: „War echt ne schöne Zeit und ich hatte echt viel Spaß. Die Organisation war super (Danke Sascha und Saschas Helfer!!)“

„Ich habe die kurze Reise sehr genossen und mir meine Fotos inzwischen schon ziemlich oft wieder und wieder angeschaut.“

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: